Charity-Aktionen und Neuheiten bei der Wertung

by Kenny Abel | 24. Juli 2017

Wenn am 03. September 2017 wieder zahlreiche Hobbyradfahrer beim 2. GFNY
Deutschland auf die Strecke durch das Weserbergland starten, gibt es neben dem
Renngeschehen auch viele kleine Einzelgeschichten und Erwähnenswertes.

Mit am Start wird, wie auch bereits 2016, der 30-jährige Sebastian Koch sein. Koch leidet an
der Stoffwechselerkrankung „Mukoviszidose“ und will mit dem Sport auf diese Krankheit
aufmerksam machen. Im Gespräch erklärt er: „Mukoviszidose ist eine bis heute unheilbare
Erbkrankheit, an der immer noch viele Kinder sterben. Die Lebenserwartung für
Mukoviszidose-Patienten liegt derzeit durchschnittlich bei 32 Jahren.“ Sebastian hat es sich
zum Ziel gesetzt, im Rahmen von Sportevents auf diese Krankheit aufmerksam zu machen.
Er möchte anderen Patienten Mut machen, nicht aufzugeben und stellt sich verschiedenen
sportlichen Herausforderungen, so auch dem GFNY Deutschland in Hameln. Sebastian
sammelt Spenden, unterstützt durch sein Projekt „laufend Gutes tun“ auch andere
Spendenprojekte und möchte auf diese aufmerksam machen. Sebastian Koch wird den Gran
Fondo mit 164 km und 2135 hm absolvieren.

Der Lions Club feiert seinen 100. Geburtstag und Lionsmitglieder starten beim GFNY
Deutschland für einen guten Zweck. Am 03. September werden deutsche und internationale
Lions sportlich unterwegs sein und den Gran Fondo oder Medio Fondo fahren. Gemeinsam
mit dem Lions Club Hameln Weserbergland werden Spenden gesammelt und die Aktivitäten
der Jugendfeuerwehren im Weserbergland und Hameln unterstützt. Neben vielen
Einzelhelfern, der Polizei und dem Rettungsdienst bilden die Feuerwehren einen Großteil der
Helfer an der Strecke.

Sportlich gib es in diesem Jahr auch wieder eine Wertung der besonderen Art – die
Sonderwertung Er+Sie. Hierbei müssen eine weibliche Teilnehmerin und ein männlicher
Teilnehmer mit gleichem Teamnamen innerhalb von 30 Sekunde die Ziellinie überqueren.
„Wir haben uns für diese Wertung, wie auch für andere Wertungen einen schönen
Siegerpreis überlegt.“ so Kenny Abel. Neben der Er+Sie-Wertung werden auch die
Altersklassensieger, die besten Teams und die Gesamtsieger beim Gran Fondo und Medio
Fondo geehrt.

Kenny Abel
– GFNY Deutschland –
AuL Eventmanagement GmbH
Ludwig-Bruns-Straße 19
30175 Hannover

Register

NEWSLETTER

GFNY Deutschland

The Gran Fondo

  • 170 KM
  • 2.200 HM

Only in Hameln

  • Closed roads
  • 1,000 athletes
  • 20 countries
  • Bilder hochladen
  • Bilder hochladen